ge-halfsize-banner-ani6   scooli-halfsize-banner

  • Unterstufe

    slider uberschrift us
    Tipps zu Erziehungsfragen, Lernen & Begreifen, Schulwechsel, Pubertät. Empfehlungen für altersgerechte Freizeitaktivitäten.

Reise ohne Krise

Urlaubszeit: Zeit der Entspannung. Oder lauert am Strand die Krise?

Für ihren Urlaub hatten sich Alex und Tina etwas Besonderes ausgedacht: ein dreimonatiger Roadtrip quer durch die USA. Auf den ersten Fotos wurde noch viel gelacht, kurz nach der Heimkehr war allerdings die nächste Station das Scheidungsgericht.Ein Extremfall, und doch: Jede dritte Scheidung wird nach dem gemeinsamen Urlaub eingereicht.

Um etwa 50 % häufiger als gewöhnlich streiten Pärchen im Urlaub. Das liegt vor allem an mangelnden Rückzugsmöglichkeiten und der intensiveren Konfrontation mit all den kleinen und größeren Makeln des Partners. Ein guter Tipp: Der Konfrontation nicht aus dem Weg gehen! Man hat ohnehin im Urlaub weit mehr Zeit als im Alltag – umso besser also, einen Teil davon zu nutzen, um schwelende Konflikte zu besprechen und zu lösen. Das sorgt postwendend für besseres Klima nach der Heimkehr.

Viele Probleme beginnen natürlich bereits vor dem Urlaub. Nämlich dann, wenn Wünsche übergangen oder gar nicht erst ausgesprochen werden. Die Lösung: Gründlich über die eigenen Erwartungen sprechen und wie die Zeit genutzt werden soll. Kompromisse schließen und Aktivitäten planen, so heißt die Zauberformel. Tag 1 am Strand, Tag 2 im Museum – mit ein bißchen Flexibilität ist alles möglich und sowohl das Bedürfnis nach Erholung als auch der Wunsch nach Kultur wird erfüllt.

Ebenfalls im Vorhinein zu planen: Soll es für jeden Tag „Programm“ geben? Wie sehr soll am Plan festgehalten werden? Welches Budget steht für Freizeitaktivitäten, Essen etc. zur Vefügung? Hilfreich ist, vorab zu klären, welcher Partner wobei im Zweifelsfall das letzte Wort hat – also z.B. wo gegessen wird oder welches Verkehrsmittel benutzt wird. Diese „Entscheidungshoheit“ kann auch jeden Tag in einem vorher festgelegten Rhythmus wechseln.

Trotzdem: Alles muss nicht geregelt sein. Mit etwas Kompromissbereitschaft macht man nicht nur den Partner glücklich, sondern auch sich selbst. So steht einem tollen Urlaub nichts im Wege! 

  • Aktivitäten im Voraus planen.
  • Die Erwartungen des Partners kennen und darauf eingehen!

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren


 irsmyjob banner animated

Free business joomla templates