ge-halfsize-banner-ani6   scooli-halfsize-banner

  • Baby

    slider uberschrift baby
    Von den Veränderungen des Körpers während der Schwangerschaft, Geburt bis zum 1. Lebensjahr des Neugeborenen.
    Informationen, Tipps, Alltag mit dem Baby Aus einer Partnerschaft wird eine Familie.

Besondere Pflege für empfindliche Babyhaut

Gesunde Haut von Anfang an

Durch die Geburt eines Kindes bekommt das Leben eine neue Dimension. Alles dreht sich um das Wohl des kleinen Lieblings. Gerade in den ersten Monaten nach der Geburt ist die richtige Pfl ege der empfi ndlichen Babyhaut ganz besonders wichtig da ihre Schutzfunktionen noch nicht vollständig ausgereift sind. Im Vergleich zum Erwachsenen ist die Hautoberfl äche eines Säuglings im Verhältnis zu seinem Körpergewicht doppelt so groß, dadurch haben negative Umwelteinflüsse mehr Angriffsfläche. 

Warum braucht Babyhaut besondere Pflege?

Die oberste Hautschicht, die Epidermis, ist bei Babys dünner als bei Erwachsenen. Die Epidermis bildet die Abgrenzung unseres Körpers zur Außenwelt und hat daher wichtige Schutzfunktionen: Sie bewahrt vor den verschiedensten schädlichen Umwelteinflüssen einerseits und verhindert einen zu starken Wasserverlust aus dem Körperinneren andererseits. Diese Schutzfunktionen sind bei einem Säugling noch nicht vollständig ausgereift und daher besonders störanfällig. Die Haut der Babys neigt daher eher zu Trockenheit.

Welche Pflegeprodukte braucht die zarte Babyhaut?

Gesunde Babyhaut sollte nicht mit Pflegeprodukten überfrachtet werden, die Maxime lautet: „So viel wie nötig.“ Die Babyhaut benötigt zur Unterstützung ihrer gesunden Entwicklung:

  • Schutzprodukte, die die noch verminderten Eigenschutzfunktionen der Babyhaut wirksam unterstützen (z. B. Schutz im Windelbereich, Schutz vor klimatischen Einflüssen), 
  • Pflegeprodukte, die den erhöhten Feuchtigkeitsbedarf und die geringere Talgdrüsenproduktion ausgleichen,
  • Po-Reinigungsprodukte, die besonders hautschonend und sanft, aber trotzdem wirksam reinigen
  • Körper-Reinigungsprodukte mit besonders milden Waschsubstanzen und rückfettenden Komponenten.

Warum kann man nicht gleich ganz normale Pflegeprodukte verwenden?

Gute Babypflegeprodukte sind auf die Besonderheiten und Bedürfnisse der Babyhaut abgestimmt und wurden außerdem speziell auf ihre Verträglichkeit getestet. Es sollten ausschließlich Inhaltsstoffe verwendet werden, die sich durch ihre hohe Reinheit und Milde auszeichnen und möglichst wenig Duftstoffe und Konservierungsmittel enthalten.

Die gute Hautverträglichkeit der Produkte sollte außerdem in speziellen dermatologischen Untersuchungen bestätigt und am besten mit Haut- und Kinderärzten entwickelt worden sein.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren


 irsmyjob banner animated

Free business joomla templates