bezahlte Einschaltung

ge-halfsize-banner-ani6   

  • Volksschule

    slider uberschrift vs
    Tipps für den erfolgreichen Schuleinstieg, Lernen, Gesundheit und ein positives Familienleben

Der erste Schultag

Tipps für einen gelungenen Einstieg ins Schülerdasein

Anfang September ist es wieder so weit: Tausende Taferlklassler scharren aufgeregt in den Startlöchern, um in ihr neues Leben als Schulkind zu starten.

Der erste Schultag stellt nicht nur für die Kinder, sondern auch für die betroff enen Eltern einen wichtigen Einschnitt im gemeinsamen Leben dar. Einige Tipps helfen dabei, dass dieser Einschnitt so positiv als möglich erlebt wird!

  • Mögliche unerwünschte Nebenwirkungen ... drohen Sie Ihrem Kind niemals damit, dass alles anders wird, wenn es in die Schule kommt, und es gewisse Dinge nicht mehr machen kann! Das neue Leben als SchülerIn sollte nicht schon im Vorfeld mit negativen Assoziationen belastet werden.
  • Ich weiß Bescheid ... erzählen Sie Ihrem Kind so viel als möglich über die Schule. Das verringert die Angst vor Neuem, Unbekanntem und hilft auch gegen enttäuschte Erwartungen bei allzu unrealistischen Vorstellungen.
  • 1 x 1 = ? ... Rechnen und Lesen lernt Ihr Kind in der Schule. Konzentrieren Sie sich daher im Vorfeld auf die Förderung der Fähigkeiten im Bereich Motorik und Ausdruck.
  • Zeit für einen Arbeitsplatz ... richten Sie gemeinsam mit Ihrem Kind einen Arbeitsplatz ein, an dem ungestört gearbeitet werden kann. Achten Sie dabei vor allem auch auf ergonomische Möbel!
  • Gewusst wie und wo ... üben Sie gemeinsam mit Ihrem Kind den Schulweg. Begleiten Sie es so lange, bis es diesen alleine bewältigen kann.
  • Nicht allein lassen ... der erste Schultag ist für Ihr Kind ein besonders wichtiger Tag. Lassen Sie es nicht allein und versuchen Sie, diesen Tag zu etwas Besonderem für Ihr Kind zu machen, den es in positiver Erinnerung behält.
  • Aller Anfang ist schwer ... in den ersten Wochen und Monaten wird Ihr Kind mit einer Unzahl an neuen Eindrücken konfrontiert. Das ist nicht nur aufregend, sondern auch sehr anstrengend. Achten Sie daher darauf, dass genug Zeit für Erholung und Entspannung bleibt und die Freizeit Ihres Kindes nicht durch zu viele zusätzliche Fixtermine eingeschränkt wird. 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren


 irsmyjob banner animated

Free business joomla templates